Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2023: Es fährt kein Zug nach Irgendwo

 

 

In 2023 spielten wir am 03., 04. und 05. November das Stück "Es fährt kein Zug nach Irgendwo" von Winnie Abel in der Riedhalle Dornheim.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt

Sind Sie schon mal schwer bepackt durch den Bahnhof gesprintet, weil das Gleis spontan geändert wurde? Oder durch einen Zug mit falscher Wagenreihung geirrt? Und standen Sie schon mal stundenlang mit einem Triebwerkschaden auf offener Strecke – im Hochsommer, bei ausgefallener Klimaanlage? „Klar! Ist doch typisch Bahn!“, sagen Sie? Großartig! Denn dann sind Sie bestens vorbereitet auf dieses fulminante Bahn-Abenteuer!

Ihre Mitreisenden bei dieser spannenden Bahn-Odyssee sind: ein illustrer Kegel-Club, eine gehetzte Business-Frau, ein eigenwilliger Verschwörungstheoretiker, eine abgedrehte Motivationstrainerin und ein Ehepaar, für das der Zug offenbar schon längst abgefahren ist.

 

Besetzung

 Bärbel - tollpatschige Kegelschwester gespielt von Dagmar Lutz

 Thea - verfressene Kegelschwester gespielt von Marion Brückner-Bopp

 Larissa - versoffene Kegelschwester gespielt von Jana Goldberger

 Victoria - gehetzte Businessfrau gespielt von Katja Reier

 Reinhilde - Landstreicherin gespielt von Judith Sommer

 Brunhilde - Landstreicherin gespielt von Kathrin Peschk

 Sieglinde Sieg - abgedrehte Motivationstrainerin gespielt von Katja Arndt       

 Hubert - eigenwilliger Verschwörungstheoretiker gespielt von Christian Rode

 Christa - wütende Ehefrau gespielt von Luisa van Mahnen

 Klaus - Christas plumper Ehemann gespielt von Jochen Paulus

 Konrad - überkorrekter Polizist gespielt von Jürgen Dimter

 Ilse und Stacy gespielt von Manu Schauermann

 Telefon- und Bahnhofstimme gesprochen von Nicole Reier

 

 Regie: Monika Peschk

 

 

 

Probenbilder

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?